Adventskalender aus Buchseiten basteln

Hier kommt die nächste Idee, wie Ihr einen Adventskalender günstig und schnell selbst basteln könnt. Was braucht Ihr dafür? Ein altes Buch,  Schere, Tesafilm, Kordel und etwas zum Verzieren, bspw. Buntstifte, Stempel, Washi-Tape oder Aufkleber.

Als erstes habe ich das Buch zerlegt. Wenn Ihr ein gebundenes aussucht, könnt Ihr mit einer spitzen Schere oder einem Bastelmesser die Doppelseiten heraustrennen. Dann braucht Ihr weniger zu kleben – ist aber kein Muss. Ihr braucht 24 Doppelseiten, oder eine mehr, falls beim Basteln etwas schief geht. 😉

DIY | Buchseiten Adventskalender basteln | Ursina Hamm Vinga | www.ilovebasteln.wordpress.com

Die Doppelseiten faltet Ihr zu Taschen, indem Ihr die offene lange Seite umknickt und mit Tesafilm befestigt. Das gleiche wiederholt ihr mit der kurzen Seite unten. Dann könnt Ihr die Buchseiten bestempeln, bemalen oder bekleben. Um die Tüten aufzuhängen, habe ich die Seiten oben mittig gelocht und eine Kordel durchgezogen. Anschließend könnt Ihr die Kordeln an einen Ast oder einen Kleiderbügel binden – fertig.

Meinen Kleiderbügel habe ich mit Tannenzweigen verziert, damit der gebastelte Adventskalender weihnachtlicher wirkt. Die werde ich wieder abnehmen, ohne sie gefällt mir der Adventskalender besser. Die Buchseiten sehen so schön vintage aus. 😉

DIY | Buchseiten Adventskalender basteln | Ursina Hamm Vinga | www.ilovebasteln.wordpress.com

Habt Ihr Fragen zum Basteln oder den Materialien? Schreibt mich einfach an oder hinterlasst einen Kommentar. Ich freue mich auf Eure Nachrichten und wünsche Euch viel Spaß beim Basteln.

Werbeanzeigen

Muffinform in Adventskalender verwandeln

Gehört ihr zu der Sorte, die ihre Adventskalender schon frühzeitig basteln oder kaufen? Ich bin leider nicht so gut organisiert – obwohl es so einfache und schnelle Möglichkeiten gibt, einen Adventskalender selbst zu basteln. Vor ein paar Tagen hatte ich diese Idee im Internet gesehen und war ganz begeistert: Man braucht eine 24er Mini-Muffinform, gemusterten Karton, Tesafilm, eine Schere und eine Zahlen-Vorlage zum Selberdrucken aus dem Internet.  Gefunden habe ich meine Zahlen mit schönem Sternmotiv auf Pinterest und habe eine Pinnwand für Euch angelegt.

DIY Muffinform Adventskalender | www.ilovebasteln.wordpress.com

Ihr messt den Durchmesser der Muffin-Vertiefung und sucht ein Glas oder einen Schraubdeckel, der ein wenig größer ist. Diesen legt ihr auf den gemusterten Karton als Vorlage, zeichnet den Umriss und schneidet die Kreise aus. Wollte ihr Euch das Kreiseschneiden sparen, gönnt Euch eine Kreisstanze, die ihr später bei der Geschenkanhänger-Herstellung wiederverwenden könnt. 😉 Hochwertig und langlebig sind die von Stampin Up, aber für den Anfang tuts eine günstigere aus dem Bastelladen.

Jetzt noch die Zahlen von Pinterest ausdrucken, ausschneiden und auf die Kreise kleben. In die Muffinvertiefung passen Ferrero Küsschen, Badeperlen, kleine Botschaften oder Rezepte.

DIY Muffinform Adventskalender | www.ilovebasteln.wordpress.com

Wie befestigt man die Kreise an der Muffinform? Entweder dreht ihr mit Tesafilm zwei ein Röllchen (mit Klebeseite nach außen) und klebt sie dicht an den Rand der Kreise. Oder ihr benutzt kleine Klebepunkte, die ihr in Bastelgeschäften kaufen könnt. Meine sind von Stampin Up.

DIY Muffinform Adventskalender | www.ilovebasteln.wordpress.com

Ein paar Tipps: Die 24er Mini-Muffinform gibt es bspw. bei Rossmann oder Amazon für rund 9 Euro und den gemusterten Karton findet ihr in Schreibwaren- und Bastelläden, bei Action oder in Discountern. Meistens ist es gleich ein ganzer Block. Aus dem Rest könnt ihr dann Weihnachtskarten oder Geschenkanhänger basteln. 🙂

Fotoalbum aus Briefumschlägen

Vor kurzem zeigte mir Maxi Krebs-Randolf, wie man ein tolles Fotoalbum aus Briefumschlägen bastelt. Das machte so viel Spaß, dass ich zu Hause gleich ein paar mehr anfertigte. Und eine Video-Anleitung habe ich dazu gedreht – meine erste überhaupt! Wollt Ihr mal sehen? Hier ist mein Video von YouTube:

Fotoalbum aus 5 Briefumschlägen basteln

Wie gefällt es Euch? Viel Spaß beim Nachbasteln!

Mit Stil… Neues entdecken

Es gibt bergeweise neue Stempelsets zu entdecken! Nicht bei mir zu Hause, da gibt es nur einen bescheidenen Hügel, sondern im neuen Frühjahrskatalog und der Sale-A-Bration-Broschüre. Eine paar der neuen Schnuckelchen habe ich auch gekauft, aber nur das Nötigste *hüstel*. Braucht Ihr auch Nachschub? Meldet Euch mit Eurer Wunschliste bei mir.
Dass ich bei Neuentdeckungen mit Stil vorgehe, ist nicht wahr. Aber so konnte ich den Name des Stempelsets in die Überschrift einbauen, zu dem ich Euch etwas erzählen möchte. Mit diesem Stempelset („Mit Stil“) habe ich die Karte für eine Freundin gebastelt:

Stampin Up - Mit Stil - Beatiful You | www.ilovebasteln.wordpress.com

Die Inspiration zu dieser Karte fand ich bei Janneke de Jong. Hier seht Ihr die einfache Version: Designerpapier im Farbton Wassermelone als Hintergrund und unter dem Kreis mit dem Text, kombiniert mit Weiß, Schwarz und zwei zartrosa Blüten. Das Kleid und den Hut der Tänzerin habe ich ein klitzekleines bisschen mit dem Mischstift angemalt. Die kaum erkennbaren Sprenkel habe ich mit einem Stampin Write Marker gezaubert: Die breite Spitze des Stiftes an den Rand der Kappe setzen und mit etwas Druck herausspringen lassen. Die breite Stiftspitze gibt dabei nach und verspritzt winzige Farbpunkte. Allerdings muss man etwas üben, bis die Sprenkel an der gewünschten Stelle landen. 😉

Stampin Up - Mit Stil - Beautiful You | www.ilovebasteln.wordpress.comJetzt zum Stempelset „Mit Stil“. Acht der 13 Stempel sind Texte, die man für alle Gelegenheiten verwenden kann. Passend dazu lässt sich die Madame wunderbar ausmalen, egal welche Stifte man hat. Ich habe den Mischstift (Blender Pen) benutzt, genauso gut funktionieren Aquarellstifte, der Wassertankpinsel oder normale Pinsel mit Wasserfarbe oder verdünnter Stempeltinte. Wollte Ihr mit viel Wasser malen oder mehrere Farbschichten auftragen, kann, solltet Ihr mit wasserfester Tinte stempeln (Archivtinte) oder Embossen. Dann verläuft Euer Motiv nicht. 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Der neue Katalog ist da!

Hui, ab heute gibt es neue Schätze bei Stampin Up zu entdecken! Der neue Frühjahrs/Sommerkatalog 2017 wurde gerade veröffentlicht und Ihr könnt Euch auf den Frühling einstimmen – ok, auch wenn es gerade erst angefangen hat zu schneien. Klickt auf das Bild unten und blättert den PDF-Katalog mal durch, dann versteht Ihr, was ich meine. 😉

Stampin Up - Frühjahr-/Sommerkatalog 2017

Heute beginnt auch die dreimonatige Sale-A-Bration-Zeit (SAB), bei der Ihr Euch gratis Stempelsets, Papier, Bänder und Zubehör zu Eurem Einkauf aussuchen könnt. Bis zum 31.03.17 gilt bei jedem Einkauf oder einer Bastelparty, dass Ihr je 60 Euro Einkaufswert eines der 12 Gratisprodukte aussuchen könnt. Kauft Ihr für 120 Euro ein, sucht ihr Euch zwei Sets aus und so weiter. Die gesamte Auswahl gibt’s im Flyer, den Ihr herunterladen könnt, wenn Ihr auf die Grafik klickt.

Stampin Up - SAB 2017

Möchtet Ihr die Stempelchen und die schönen Papiere am liebsten gleich ausprobieren? Ohja, ich bin dabei! Schreibt oder ruft mich an, dann können wir einen Termin zum Anschauen, Alles-Anfassen und Basteln festmachen (iLoveBasteln@gmail.com). Kaufen könnt Ihr alles natürlich auch bei mir. Ich freue mich drauf, Euch neuen Lieblinge zu zeigen. 🙂

Viel Spaß mit der neuen Lektüre,
Eure Ursina

Adventskalender mit Weihnachtskarten (13-16)

Hier kommen die nächsten Karten, die sich hinter den Türchen 13 bis 16 versteckt haben. Alle wurden von Demos gebastelt und die einzige Vorgabe war, dass sie mit Stampin Up-Produkten hergestellt werden sollten. So habe ich 24 wunderschöne Karten bekommen, die ich auch bei Workshops zeigen konnte. Die Tanne auf der ersten Karte wurde übrigens mit dem smaragdgrünen Glitzer-Embossingpulver hergestellt. Funkelt das nicht schön? 🙂

Stampin Up Christmas Card | pinned from www.ilovebasteln.wordpress.com

Stampin Up Christmas Card | pinned from www.ilovebasteln.wordpress.com

Stampin Up Christmas Card | pinned from www.ilovebasteln.wordpress.com

Stampin Up Christmas Card | pinned from www.ilovebasteln.wordpress.com