Schwarzer Hintergund – ist das nicht fade?

Nein, das ist überhaupt nicht fade. Vor allem nicht, wenn man gerade diese Karte von Jennifer gesehen hat. Ein Farbknaller, bin begeistert! Ich habe ein eMail-Abonnement von Jennifers Blog und kriege ihre neuen Posts direkt in mein Postfach geliefert. Sie ist so sagenhaft kreativ, dass ich die meisten Karten gleich auf Pinterest verewige. Zur künftigen Inspiration und zum Nachbasteln 😉
Zurück um Thema Schwarz: Nachdem ich Jennifers Karte bewundert hatte, stolperte ich über die neue Challenge des Keep-it-Simple-Blogs: „Schwarzer Hintergrund„! Geht das noch mit rechten Dingen zu? Inspiriert von Jennifers Karte machte ich mich ans Werk und hatte innerhalb einer Stunde eine Karte zusammen geklebt, mit der ich sehr zufrieden war. Überhaupt nicht meine Farben, aber genau deswegen bin ich so stolz drauf. Freut Ihr Euch nicht auch, wenn Ihr die Komfortzone verlasst und etwas Neues geglückt ist? 🙂 Klintzekleiner Haken: die Karte ist ziemlich vollgepackt und kaum noch Clean&Simple. Aber schöööön neon-knallig!  😉
Außerdem passt sie zur Challenge von Creative Friday: To DIE For. Ist das nicht ein genialer Name? Hier gehts um Gestanztes, und davon hat die Karte einiges zu bieten 😉

IMG_8127a

IMG_8134a

Advertisements

5 Gedanken zu “Schwarzer Hintergund – ist das nicht fade?

  1. Hallo Ursina,
    ach, ich finde, die ist durchaus noch CAS! Geniale Farben, find ich toll, dass du dich da rangetraut hast 🙂
    Vielen Dank für’s Mitmachen bei Keep it simple!,
    Mia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s