Schoko-Spendomat

Eine Sache möchte ich gerne los werden. Bisher habe ich wenig über mich selbst geschrieben, aber das werde ich jetzt ändern. Bis vor kurzem habe ich in einem Bereich gearbeitet, in dem uns eingetrichtert wurde, dass wir mit privaten Informationen im Internet sparsam umgehen sollen. Das war aus Sicherheitsgründen durchaus berechtigt, aber da ich dort nicht mehr arbeite und man mich nicht mehr für Social Engineering-Zwecke missbrauchen kann, kann ich jetzt offener sein 🙂
Also, wo fange ich an? Ich wohne in Frankfurt-Niederrad, also genau dem Stadtteil, in dem Stampin Up seinen Europa-Sitz hat. Vielleicht sollte ich mal anfragen, ob sie einen Job für mich haben? Hihi, dann säße ich direkt an der Quelle! 😉 Seit mittlerweile 5 Jahren bastele ich Karten, aber anfangs lief es sehr schleppend, weil ich keine Übung im Anordnen der Farben und Formen hatte. Dinge schönzufinden ist eines, aber selbst Schönes zu erschaffen erfordert doch etwas mehr. 😉

Gestern Abend bastelte ich einen Schoki-Spendomat für einen sehr lieben Menschen, der heute einen Krankenhausaufenthalt antrat. Nach dem Abendessen fand ich die Idee im Internet bei Kirsten, marschierte gegen 21:15 Uhr zu Rewe um 2 Schachteln mit Ritter Sport Minis zu besorgen, und legte los. Et voilà, c’est l’incroyable Spendomat de la Chocolat!

Da ich mich bei den Hintergrundfarben nicht entscheiden konnte, nahm ich einfach drei verschiedene: Beige (oben), lila (Seiten) und röstzwiebelfarben (vorne/hinten).

Recycelbar ist die Schachtel auch: Einfach nachfüllen und wiederverwenden.

Und wer eine Anleitung dafür haben möchte, kann bei Bettina’s Blog vorbeischauen, die netterweise eine eingestellt hat 🙂

Was habe ich verwendet?
Papier: Fotokarton von Lidl in braun, beige, lila, röstzwiebelfarben (hat jemand einen geeigneteren Namen?)
Designpapier: Obsternte von Stampin Up
Sonstiges: lila Band von Xenos

Advertisements

4 Gedanken zu “Schoko-Spendomat

  1. Moin Ursina,
    das super schön geworden…und röstzwiebelfarbend finde ich ein klasse Wort :o)
    Hoffe Dein neuer Job wird klasse….aber ein bisl ist schon was dran mit der Vorsicht im Internet…DAS vergißt nix, was Du preisgibst. Aber schön etwas von Dir zu erfahren…und ja los…fang mal bei SU an :o)
    Dir einen ganz lieben Gruß und schönen TAg
    Susanne

    Gefällt mir

  2. Das ist ja wirklich toll geworden. Da geht es dem Beschenkten bestimmt bald besser! Schön, dass wir was über dich erfahren durften, aber Vorsicht ist immer gut!
    LG
    Tina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s