Was a Freid!

Des wor a Freid, sog i Euch! Ein Bekannter hat ein Restaurant eröffnet und die Buam san mit der Lederhosn higanga. Ja, und ich habe eine Karte im Alpenlook begesteuert: Rot-weiß kariertes Band und Spitzendeckchen-Bordüre. Die geprägten Punkte oben sollten eigentlich in der unteren Kartenhälfte sein… Dummerweise legte ich den Kartenohling ohne Nachzudenken in den Prägefolder und stellte erst beim Herausnehmen fast, aber die Punkte auf der falschen Hälfte gelandet waren. Öhm, dann kommt der Text halt nach unten. Ein kleiner Unfall, aber ich bin dem Ergebnis überraschend zufrieden. Puh, Glück gehabt 😉

 

 

Was habe ich verwendet?
Papier: beige, weiß, grüner Aktendeckel
Stempelset: Alles Gute zum Geburtstag (Stampin up)
Stempelfarbe: Schokobraun
Stanzen: Bordürenstanze „Spitzenbordüre“, Blätter-Stanze von Joy Crafts
Sonstiges: rot-weiß kariertes Band von Xenos, BigSgot und Swiss Dots Prägefolder

Advertisements

3 Gedanken zu “Was a Freid!

  1. Guten Morgen, liebe Ursina! Deine alpenländische Karte gefällt mir ausgesprochen gut! Aus Dingen, die schief gelaufen sind, entstehen doch oft die besten Sachen!
    Liebe Grüße, Dina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s