Geburtstagsgrüsse {mit Verspätung!}

Stempel kaum gekauft, und schon benutzt. An sich wäre das ideal, wenn es sich dabei nicht um die Tatsache handeln würde, dass ich einen Geburtstag verpasst habe. Aber ich gehe davon aus, dass dieser eine Stempel nicht der meistgenutzte werden wird 😀
In meinen Augen ist mir mit der Karte ein kleines Kunstwerk gelungen, wenn man von 3 Schönheitsfehlern absieht. Ich erzähle Euch gleich, welche Techniken ich verwendet habe – falls Euch das nicht interessiert, scrollt schnell nach unten und werft einen Blick auf die Fotos.

Den Rand habe ich mit Versamark bestempelt – ok, das ist einfach. Aber jetzt: Die drei Blümchen sind aus je 6 Papierkreisen entstanden. Zuerst habe ich Kreise aus Designpapier gestanzt, dann eine Dreieck-Schablone aufgelegt und die überstehenden Ränder der Papierkreise nach oben umgeknickt. Daraus sind die kleinen Dreieck-Schäufelchen entstanden, die mich etwas an die Pizzastücke erinnern. Die Idee habe ich von Jomuna, der SU-Demo meines Vertrauens. Wenn man 6 Pizza-Teilchen  zusammenschiebt, ergibt sich eine Blüte. Die Pizzastücke habe ich an der Unterseite mit flüssigem Kleber betupft und auf der Karte aufgeklebt. Da die Kreise so winzig waren, musste ich sie mit einer Pinzette halten. Scheinbar habe ich nicht richtig zugepackt, denn 3 Kreise rutschten mir auf dem Weg von der Uhutube zur vorgesehenen Karten-Parkposition ab – und hinterließen unschöne Flecken auf dem Papier. Die wollte ich anschließend mit Versamark überstempeln, was leider nicht ganz klappte. Ist auch logisch, denn der Kleber versiegelt das Papier und es kann keine Tinte mehr aufnehmen… Gut, wieder etwas gelernt. Das nächste Meisterwerk ist die Banderole mit dem Text.  Nach dem Bestempeln habe ich sie etwas gewellt, damit es so aussieht, als sei sie nur an zwei Stellen auf der Karte angeklebt. Das habe ich bei Steffi von der Stempelwiese gesehen. Die Ränder des Bandes habe ich mit den kleinen Schwämmchen eingefärbt und etwas  auf alt getrimmt. Ja, das war’s eigentlich schon.

Wie gefällt es Euch? Ist es der blinde Stolz einer Mutter, der mich die Karte schön finden lässt? 😉 Ich kann die Wahrheit vertragen, seid ehrlich.  Habt Ihr Verbesserungsvorschläge?

                   

Was habe ich verwendet?
Stempelset: Fresh Vintage, Alles Gute zum Geburtstag von Stampin Up
Papier: Schokobraun, Vanille und Designpapier Retro-Impressionen von SU
Stempelfarben: Schokobraun von SU, Versamark
Stanze: Kreis mit Durchmesser ½ Inch
Sonstiges: Perlen zum Aufkleben

Advertisements

Ein Gedanke zu “Geburtstagsgrüsse {mit Verspätung!}

  1. Das ist ja eine tolle Idee mit den Blüten, das muss ich mir mal merken und bei gelegenheit nachbasteln. Ich hab irgendwie immer das Problem, dass ich nie passende Blüten habe…
    lg
    cathi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s