Nachbasteln muss man erstmal können…

Gelegentlich verushce ich, etwas nachzubasteln, aber meist scheitere ich kläglich. Warum, ist mir nicht klar. Vielleicht versuche ich zu sehr, das Original zu kopieren, dass es einfach nur schief gehen kann? Könnte sein, oder bin ich einfach nur talentfreie Zone? Wie dem auch sei, ich zeige Euch mal, was ich meine.

Die Superbastler von Clean & Simple hatten sich diese Vorlage ausgedacht (fall to layout 148):

Och ja, das kriege ich hin, dachte ich mir. Also habe ich angefangen, Kreise auszustanzen und auf dem Papier hin- und herzuschieben. Aber irgendwie wollte es einfach nichts aussehen. Also änderte ich die Anordnung und heraus kam dies. Aaargh, warum kann es nicht so aussehen wie die Vorlage!?!*&#!

Was habe ich verwendet?
Papier: Vanille von Stampin Up, Fotokarton in Gelb und Hellbraun
Stempel: Glückliche Momente und Wonderful Words von Stampin Up
Stanzen: 2 Inch und 1,75 Inch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s